Zwieback


ErdmannHAUSER Wolken Zwieback im neuen Gewand

Der Name „Zwieback“ verrät bereits eine seiner Besonderheiten: Er wird zweimal gebacken. Ursprünglich diente das zweistufige Backverfahren dazu, ein lange haltbares Brot herzustellen. Heute wird der Zwieback als Feingebäck  bei Klein und Groß geschätzt.

Das Getreide für den ErdmannHAUSER Zwieback stammt von süddeutschen demeter -Bauern. Der Dinkel kommt durchweg aus biologisch-dynamischer Züchtung, basierend auf alten Sorten.
In der hauseigenen Mühle wird das Getreide schonend zu Mehl vermahlen. Die ErdmannHAUSER Bäcker wiegen die wenigen Zutaten per Hand ab und verarbeiten sie zu einem herrlich lockeren Einback-Teig. Die Einback-Laibe werden in offene Kastenformen gegeben, so dass der Teig sich voll entwickeln kann. Dadurch entsteht die besondere Wolkenform.

Nach dem ersten Backen wird der Einback in Scheiben geschnitten, in Handarbeit auf die Röstbleche gelegt und im Stikken-Ofen knusprig geröstet. Anschließend verpacken wir den frischen Zwieback und bringen ihn auf den Weg in die Läden.

Der einzigartige Geschmack dieses Zwiebacks beweist es:
In der ErdmannHAUSER Manufaktur stehen der Mensch und sein Handwerk im Vordergrund!