Voriger
Nächster

Geröstete Süßlupine für Lupinenkaffee

Die Lupinensamen erhalten wir von unseren Bauern aus biologischem und biologisch-dynamischem Anbau. Wir verwenden für unsere Kaffeespezialität die weiße Süßlupine.
Auf dem 0riginal italienischem Kaffee-Röstofen werden die Samen in kleinen Chargen gleichmäßig geröstet, vermahlen und sofort frisch verpackt.

Den Lupinenkaffee erhalten Sie nicht unter der Marke ErdmannHAUSER. Wir bereiten ihn für unseren Kunden BioGourmet. Den BioGourmet Lupinenkaffee können Sie wie gemahlenen Bohnenkaffee in einer Filterkaffeemaschine oder French Press zubereiten. Die Dosierung liegt je nach Geschmack bei 1 bis 2 gehäuften Teelöffeln Kaffeepulver pro Tasse. Eine Alternative für Kaffee-Liebhaber, ganz ohne Koffein.

Geröstete Gerste für TSAMPA

Ein appetitlich-malziger Duft macht sich im Erdmannhauser Gewann breit, wenn wir die Gerstenkörner für das Tsampa rösten. An frisches Popcorn erinnern die gerösteten Gerstenkörner, im Duft und im Geschmack.

In kleinen Chargen wird die Gerste stets frisch und unmittelbar vor der Zubereitung des Tsampa geröstet. Der Röster begleitet den Prozess mit größter Sorgfalt, damit die Gerste gleichmäßig bräunt und die ganz besondere Qualität des Röstgutes erhalten bleibt.

Im Anschluss an die Röstung, kommt die Gerste sofort in die ErdmannHAUSER Mühle und wird zum feinen Tsampa-Mehl vermahlen.

Geröstete Kichererbsen für TSAMPA

Ein appetitlich-malziger Duft macht sich im Erdmannhauser Gewann breit, wenn wir die Gerstenkörner für das Tsampa rösten. An frisches Popcorn erinnern die gerösteten Gerstenkörner, im Duft und im Geschmack.

In kleinen Chargen wird die Gerste stets frisch und unmittelbar vor der Zubereitung des Tsampa geröstet. Der Röster begleitet den Prozess mit größter Sorgfalt, damit die Gerste gleichmäßig bräunt und die ganz besondere Qualität des Röstgutes erhalten bleibt.

Im Anschluss an die Röstung, kommt die Gerste sofort in die ErdmannHAUSER Mühle und wird zum feinen Tsampa-Mehl vermahlen.